Fassadengestaltung

Großflächenwerbung mit Zusatznutzen

Die Firma Jerich gewährt mit einer neuen, großflächigen Werbung an der Außenfassade des Headquarters in Gleisdorf „große Einblicke“ in den neuen, 16 Meter hohen Kranterminal.

Mit einer Breite von bis zu 22 Metern und einer Höhe von fast 10 Metern sind die Einblicke in die Kranhalle der Firma Jerich schon von Weitem gut erkennbar. Über 450 Quadratmeter bedruckte und laminierte 3M-Folie für den Langzeiteinsatz sowie bedruckte hochabsorbierende Lärmschutzpaneele sorgen für einen gewaltigen Auftritt. Noch spektakulärer wirkt das Gebäude in der Nacht, denn nur die Bilder sind beleuchtet. So entsteht der Eindruck, dass man durch ein Fenster in das Innere einer beleuchteten Halle blickt.

Durch den Einsatz von bedruckten Lärmschutzpaneelen mit einer Höhe von 3 Metern wird die aufmerksamkeitsstarke Werbung um einen praktischen Nutzen erweitert. Denn ohne diese würde die Außenfassade den Straßenlärm reflektieren und dadurch noch verstärken. Um das zu verhindern, wurden die vorgeschriebenen Lärmschutzmaßnahmen ergriffen und – um das Design nicht zu unterbrechen – in die Fassadengestaltung integriert.

Forster Verkehrs- und Werbetechnik GmbH
Forster Metallbau GmbH

Weyrer Straße 135, 3340 Waidhofen an der Ybbs
Tel.: +43 7442 501-0 | Fax: +43 7442 501-200
E-Mail: forster@forster.at | Internet: www.forster.at